Folgen

Passwort erstellen: So geht's

Passwörter sind die erste Verteidigung gegen unauthorisierte Zugriffe auf deinen Computer. Je stärker das Passwort, desto besser bist du geschützt.

Erstelle ein starkes Passwort:

  • Mindestens acht Zeichen lang.
  • Nutze nicht deinen User- oder echten Namen.
  • Vermeide, vollständige Wörter zu verwenden.
  • Benutze kein früheres Passwort.


Erstelle eine Kombination aus folgenden Elementen:

  • Sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben
  • Zahlen
  • Sonderzeichen ( ! @ # $ % ^ & * ( ) - _ + = { [ } ] : ; < , > . ? / )

Versuche, verschiedene Passwörter für verschiedene Konten zu erstellen. Es ist nicht ratsam, sich mit ein und dem selben Passwort bei allen Websites, Spielen oder Anwendungen anzumelden.

Am besten nutzt du eine zufällige Reihenfolge von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen – aber nicht so kompliziert, dass du es dir nicht mehr merken kannst!

Diese Tipps helfen dir, dich an dein starkes Passwort zu erinnern!

Erstelle ein Akronym einer leicht zu erinnernden Information. Wähle einen bedeutungsvollen Satz und ordne die Buchstaben, Zahlen, Daten oder Nummern anders an.

Du kannst auch Nummern, Symbole und Fehlschreibweisen von Buchstaben und Wörtern in einen leicht zu merkenden Satz einbauen.

Wenn du dir dennoch dein Passwort aufschreiben möchtest, damit du es nicht vergisst, mache es nicht als Passwort erkenntlich und bewahre es an einem sicheren Ort auf!

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare